Allgäuer Landschaft

Abwechslungsreiche Allgäuer Landschaft

Die schöne Landschaft im Allgäu

Fabenfrohe Allgäuer Landschaft im Frühling

An der Grenze von Deutschland und Österreich liegt im Einzugsgebiet von Bodensee, Iller und Lech eine der beliebtesten und abwechslungsreichsten Ferienregionen im gesamten Alpenbereich, das Allgäu. Alljährlich pilgern Millionen von Touristen zum weltberühmten Schloss Neuschwanstein, das vielen als Inbegriff bayerischer Romantik gilt.

Doch die südlichste Region Deutschlands hat abseits dieses Touristenmagneten noch viel mehr zu bieten. Die gebirgige Landschaft verwöhnt den Naturliebhaber mit einer Vielzahl unterschiedlicher Attraktionen. Die für den Wanderer attraktivsten Gebiete des Allgäus, das mit seinen fließenden Übergängen weit ins Alpenvorland ausgreift, findet man in den beiden Gebirgslandkreisen Oberallgäu und Ostallgäu.

Zusätzlich sind Touren im Kleinwalsertal und im Tannheimer Tal, die vom Allgäu aus gut zu erreichen sind, das Ausprobieren wert. Beide Hochtäler liegen in den Allgäuer Alpen, gehören aber zu den österreichischen Bundesländern Vorarlberg bzw. Tirol.

Malerische Seen und sprudelnde Bäche

Zirmgrat Vilstal

Allgäu Landschaft – Zirmgrad mit Blick zum österreichsichen Vilstal

Kurze oder lange, stille oder viel begangene und leichte oder schwierige Wege führen uns in diesem Gebiet zu den unterschiedlichen Naturschönheiten. Das grüne, sanft gewellte Alpenvorland lockt mit malerisch gelegenen Seen und dem herrlichen Blick zu den stets nahen Bergen. Versteckt sprudeln hier Wildbäche durch kleine Schluchten und malerische Burgruinen wachen über dem sattgrünen Bauernland. Sommerwarme Seen, auf denen sich der Himmel und die Berge spiegeln, verführen Groß und Klein zu erfrischenden und aussichtsreichen Badepausen.

Ein breiter Saum von Randbergen, der sich zwischen dem Alpenvorland und dem Hochgebirge von Ost nach West streckt, bildet für den Wanderer eine Art Übergangszone. Hier sind die Berge noch nicht so hoch und steil und bieten so manchen Weg, der zwar noch nicht allzu anspruchsvoll ist, trotzdem aber wilde Schluchten und Wasserfälle und aussichtsreiche Gipfel erschließt. In diesem Bereich finden auch die weniger geübten Wanderer ihre Ziele.

Anspruchsvollere Wanderwege in den Hochalpen

Gottesackerplatteau im Allgäu

Allgäu Landschaft- Felsen auf dem Gottesackerplateau

Eine meist ernstere Welt bietet das Hochgebirge. Im Osten locken die Ammergauer Alpen und die Tannheimer Berge, während die Allgäuer Hochalpen das gesamte zentrale Tourengebiet bedecken. Schmale Wege bringen uns hier zu einsamen Bergseen, abgelegenen Wasserfällen und beeindruckenden Schluchten. Steile Flanken sind zu queren und teils lange und steile Anstiege zu bewältigen, ehe man das Bild eines blauen Bergsees in seiner rauen Umgebung genießen oder über die üppig blühenden Hochwiesen der berühmten Allgäuer Blumenberge wandern kann. Doch einige Seilbahnen erleichtern den Vorstoß ins Hochgebirge, das so auch dem Normalwanderer zugänglich wird. Tief eingeschnittene Täler öffnen immer wieder einfache Wege am Fuß der eindrucksvoll wilden Hochgebirgswelt. Hier lassen sich mit weniger Mühe Wasserfälle, Klammen und Bergseen erwandern. So bietet diese Region für jedes Alter und jedes Können eine breite Tourenpalette für mehr als einen Bergsommer.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*